Teilnehmer*innen: Flora Bienefeld, Eugen Günther, Stella Rades

In Zeiten von Snapchat, Instagram und Co. sind wir täglich mit einer wahren Bilderflut konfrontiert, die unsere Wahrnehmung bestimmt und unsere Realität organisiert.
Die Teilnehmer*innen der Gruppe „Fotografie“ kamen zunächst mit dem Foto-Künstler Pitt Wenninger in ein Gespräch und entwickelten Kriterien im Umgang mit ihren Bildern. Wie kann ein zeitgemäßer Zugang zur Wirklichkeit durch die Fotografie aussehen, wenn er sich gegen die alltäglichen medialen Bilder durchsetzen soll? Zentrales Thema wurde für die Jugendlichen unsere moderne Wegwerf- und Konsumgesellschaft. Sie erprobten anhand dessen verschiedene fotografische Methoden.

Leitung: Pitt Wenninger